Valentina Marcenaro

Die gebürtige Italienerin, lebt schon seit 1998 in Dresden. Sie hat Sprach- und Literaturwissenschaften mit Schwerpunkt Englisch und Deutsch an der Universität Trento studiert und hat einen Master in Kultur & Management an der TU Dresden absolviert.

Sie hat jahrelang als freiberufliche Kulturmanagerin für unterschiedlichen Projekte gearbeitet, u.a. als Co-Kuratorin der Ausstellung „Vot ken you mach?“ (Kunsthaus Dresden), als Co-Kuratorin der Ausstellung „W.I.R – World, Identity, Relation“ (Altana Galerie der TU Dresden), als Regieassistentin bei „Mischpoke“ (Bürgerbühne des Staatsschauspiels Dresden).

Sie hat das Festival „Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden“ für vier Jahre geleitet und hat das jüdische Foodfestival „Gefilte Fest Dresden“ mitgegründet.

Seit März 2017 arbeitet sie im Kulturhauptstadtbüro Dresden und ist für Bürgerbeteiligung und künstlerische Ressourcen zuständig.